Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Baustart Rechenzentrum Stollen Luzern

25.04.2019

Internet, TV, Telefon

Mit dem Bau des Rechenzentrums Stollen Luzern investiert ewl energie wasser luzern in eine zukunftsweisende Infrastruktur. Im Herzen der Stadt Luzern entsteht aus einer ehemaligen Zivilschutzanlage aus den 60er Jahren ein hoch sicheres und ökologisch nachhaltiges Rechenzentrum. Heute erfolgt der Baustart.

Im Wartegghügel in Luzern baute der Kanton Luzern in den 1960ern Jahren eine Zivilschutzanlage für den Regierungsrat sowie die Schülerinnen und Schüler der Kantonsschule Luzern. Nach dem «Heimfall» an die Stadt Luzern suchte die Stadt einen neuen Verwendungszweck für den von der Aussenwelt abgeschirmten Bunkerkomplex. ewl nutzte die Gunst der Stunde und begann mit der Planung dieses zukunftsweisenden Projekts.

Höchste Sicherheit

Dieser Stollen bietet mit seinem unterirdischen Standort die höchste physische Sicherheit. Seine solide Schweizer Bauweise hält dem siebenfachen atmosphärischen Überdruck stand. Nahe am See und doch erhöht gebaut, sodass ein Hochwasserschaden ausgeschlossen werden kann. Selbst die vier Meter hohe Luzerner Tsunamiwelle anno 1601 hätte heutigen Hochrechnungen zufolge dem Rechenzentrum Stollen nichts anhaben können. Zu guter Letzt garantiert das harte Gestein des Wartegghügels ein absolut trockenes Klima im Rechenzentrum Stollen Luzern.

Herausragende Merkmale

Auf 1'700 Quadratmeter IT-Nutzfläche stehen sechs Stollen mit je 150 bis 200 Quadratmeter und zehn Privaträume mit je 50 bis 100 Quadratmeter zur Verfügung. Die Stollen mit rund 530 Racks werden redundant mit Strom, Kühlung aus Seewasser und Glasfaser angeschlossen und mit einer Leistung von rund vier Megawatt versorgt. Die ewl Netzleitstelle garantiert einen rund um die Uhr Betrieb mit einer entsprechend Pikettorganisation. Spezifisches Fachwissen garantiert höchste Kompetenz und Unabhängigkeit, denn ewl plant, baut, betreibt und unterhält die Grundversorgung der Stadt Luzern mit Strom, Wärme, Trinkwasser und Telekom. Diese Erfahrung etabliert ewl als zuverlässigen Betreiber und Partner. Entsprechend bietet ewl die notwendige Voraussetzung für eine hoch verfügbare Infrastrukturversorgung und strebt eine Zertifizierung TüV-IT Level «3 erweitert» und ISO 27001 an. Die optimale Erreichbarkeit im Herzen der Schweiz und die Flexibilität im Ausbau der Kundenflächen runden die herausragenden Merkmale ab.

Ein ökologisches Projekt

Im Rahmen des Umbaus der See-Energie Zentrale Inseliquai wird auch das Rechenzentrum Stollen Luzern an das Netz angeschlossen. Somit ist eine redundante Kälte-Einspeisung mit zwei geografisch getrennten Versorgungswegen gewährleistet. Die Kühlung des Rechenzentrums erfolgt mit Wasser aus dem Vierwaldstättersee. Mit der Abwärme sollen zusätzlich die umliegenden Wohnquartiere beheizt werden. Damit wird das Rechenzentrum Stollen Luzern zu einem der ökologischsten Green-IT Rechenzentren der Schweiz.