Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Beschaffungskosten für Erdgas steigen

26.09.2018

Erdgas

Per 1. Januar 2019 hebt ewl energie wasser luzern den Preis für Erdgas an. Die Erhöhung ist auf die steigenden Preise an den Energiemärkten zurückzuführen und beträgt durchschnittlich drei Prozent.

Aufgrund steigender Beschaffungskosten an den Energiemärkten hebt ewl den Preis für Erdgas an. Mit der Erhöhung von 0.3 Rappen pro Kilowattstunde bewegt sich der Erdgaspreis auf das Niveau von 2014 hin (siehe Grafik). Ein 4-Personen-Haushalt mit einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 10‘000 Kilowattstunden (inklusive Raumheizung und Warmwasseraufbereitung) bezahlt neu rund 1’006 Franken. Das entspricht einem Preisanstieg von 32 Franken jährlich. Die Veränderung variiert je nach Verbraucherkategorie. Rolf Samer, Mitglied der Geschäftsleitung von ewl erklärt: «In den vergangenen Jahren hat sich ewl stetig dem Beschaffungsmarkt angepasst. Wir prüfen die Preisentwicklung laufend und geben Einsparungen rasch unseren Kundinnen und Kunden weiter.»

Die Anpassung tritt per 1. Januar 2019 in Kraft und betrifft den Preis pro Kilowattstunde. Der Grundpreis bleibt unverändert. Die gesetzliche CO2-Abgabe bleibt im Jahr 2019 bei 96 Franken pro Tonne bestehen.

Entwicklung des Erdgas-Energiepreises bei einem Verbrauch bis 500'000 Kilowattstunden pro Jahr.