Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Märchenzauber auf dem Kornmarkt

ewl energie wasser luzern und das Migros-Kulturprozent laden am Donnerstag, 8. Dezember 2022 zum feierlichen Märchenanlass auf dem Kornmarkt ein – als Alternative zum Weihnachtsbaum beim Luzernerhof.

28. November 2022Text  Bianca Oswald Fotos  ewl, Jolanda Steiner

ewl energie wasser luzern und das Migros-Kulturprozent müssen dieses Jahr auf den traditionellen Weihnachtsbaum beim Luzernerhof verzichten. Trotzdem organisieren wir gemeinsam etwas Schönes: Als Alternative wird eine adventliche Märchenstunde auf dem Kornmarkt stattfinden. Märchenerzählerin Jolanda Steiner wird mit ihrer Geschichte viele Kinderherzen höher schlagen lassen.

«Selbstverständlich unterstützen auch wir die Sparapelle des Bundes, deshalb werden wir dieses Jahr auf den Weihnachtsbaum verzichten. Trotzdem möchten wir mit dem Anlass eine schöne Weihnachtsstimmung aufkommen lassen.» sagt Nicole Reisinger, Mitglied der Geschäftsleitung von ewl.


Am Donnerstag, 8. Dezember ab 15.00 Uhr wird Jolanda Steiner auf dem Kornmarkt (vor dem Rathaus) das Märchen vom verlorenen Wunschzettel erzählen. Musikalisch begleitet wird sie vom Kinder- und Jugendchor Incanto Oberseetal.

Im Anschluss an das Märchen wird uns der Samichlaus besuchen und Leckereien aus seinem Chlaussack an die Kinder verteilen. Es gibt für alle heissen Tee und freines Weihnachtsgebäck. Wir freuen uns auf ein zahlreiches Erscheinen und leuchtend strahlende Kinderaugen!


Programm

  • 14.30 Uhr: Eintreffen Kornmarkt
  • 15.00 Uhr: Beginn Märchen
  • anschliessend Besuch vom Samichlaus und Abgabe von heissem Tee und Guetzli

Der Märchenanlass findet auf dem Kornmarkt statt, vor dem Rathaus. Der Anlass endet vor dem Eindunkeln und die Teilnahme ist kostenlos.

«Der verlorene Wunschzettel»

Während der Adventszeit kommen heimlich, so heisst es in den alten Geschichten, die Weihnachtsengel zu uns. Sie holen alle Wunschzettel und bringen diese zu den fleissigen Wichteln in die Weihnachtswerkstatt. Ein kleiner Weihnachtsengel durfte zum ersten Mal mit dabei sein. Er war sehr aufgeregt und mächtig stolz, zudem war er ausgesucht worden, die Wunschzettel beim «Christkindlibriefkasten» auf dem Rathausplatz zu holen. Was für eine Ehre! Aber oje, auf dem Weg zurück ins Weihnachtsland passierte ihm ein Missgeschick: Einer der vielen Wunschzettel ging verloren. Was nun?

Jolanda Steiner wird uns die Geschichte erzählen und der «Weihnachtswichtel-Kinderchor» Incanto singt passende, stimmungsvolle Lieder dazu. Eine bezaubernde, musikalische Weihnachtsmärchenstunde für die ganze Familie!


Ein Märchen von Jolanda Steiner

Hier können Sie das Märchen vom Luzerner Weihnachtsbaum als Online-Hörspiel herunterladen. 2020 hat Jolanda Steiner das Märchen online im Tonstudio von Radio Pilatus aufgenommen. 


Zur Person

Jolanda Steiner ist seit rund 25 Jahren professionelle Märchenerzählerin. Sie schlüpft stimmlich in unzählige Rollen und inszeniert Märchen als Ereignis. Seit 1984 beschäftigt sie sich mit dem Verfassen und der Produktion von Sendungen für Radio und Fernsehen, Tonträgern, Büchern sowie Märchenaufführungen für Kinder und Erwachsene. Für ihre Werke hat sie diverse Auszeichnungen erhalten. Jolanda Steiner lebt mit ihrer Familie in Kriens.


Verzicht Luzerner Weihnachtsbaum

Warum wird dieses Jahr auf das Stellen des traditionellen Weihnachtsbaums auf dem Luzernerhof verzichtet? 

  • Ende September teilte der Verein Weihnachtsbeleuchtung mit, dass der traditionelle Lichterschmuck auf den öffentlichen Plätzen der Stadt Luzern dieses Jahr leider ausfällt. Der Entscheid des Vereins fiel nach den Sparappellen des Bundesrates aufgrund der drohenden Energiekrise.
  • Selbstverständlich unterstützen auch ewl und das Migros-Kulturprozent die Sparapelle des Bundes, deshalb werden wir dieses Jahr auf den Weihnachtsbaum verzichten. Einen solch grossen Baum aufzustellen, ohne dass der traditionelle Lichterschmuck in der Altstadt leuchtet, könnte seltsam aufgefasst werden und würde die Symbolik der Sparapelle nicht unterstützen. 

Wie viel Strom verbraucht der Weihnachtsbaum auf dem Luzernerhof? 

  • Der Verzicht auf den Weihnachtsbaum hat mitunter einen symbolischen Charakter. Der Stromverbrauch ist relativ gering. Er lag für das Jahr 2021 bei rund 1'000 Kilowattstunden. Das entspricht etwa der Hälfte des durchschnittlichen Jahresverbrauches eines Einpersonenhaushalts.
  • Dank der LED-Beleuchtung, die jeweils im Einsatz war, konnte der Stromverbrauch des Weihnachtsbaumes in den letzen Jahren sehr reduziert werden.

Blog-Beiträge – jetzt abonnieren

Wir plaudern aus dem Energiekästchen: Als Expertin erkennen wir Entwicklungen, als Macherin setzen wir um. Wie wir das machen, verraten wir Ihnen in unseren Beiträgen. Abonnieren Sie unseren Blog mit spannenden Hintergrundinformationen zu aktuellen Themen wie Strom, Gas, Wasser, Wärme, Kälte, Internet sowie Beratungen und Dienstleistungen. Bleiben Sie informiert unter ewl-luzern.ch/blog.

zur Anmeldung

Kommentare (1)

21.11.2022 | Marina

Guten TagFinde ich eine schöne Idee. :-) Kurze Frage, handelt es sich um Donnerstag 08. Dezember oder Mittwoch und wäre der 07. Dezember 22? Datum und Tag stimmt nicht ganz überein.

Neuen Kommentar schreiben