Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
  • Strom-Solar-ewl.jpg

Zusammenschluss zum Eigenverbrauch

Solarstrom gemeinsam und effizient nutzen

Der Zusammenschluss zum Eigenverbrauch (ZEV) bietet für Immobilienbesitzende neue Möglichkeiten, den vor Ort produzierten Solarstrom zusammen mit allen Bewohnerinnen und Bewohnern zu nutzen. Im ZEV können sich mehrere Eigentümerinnen und Eigentümer von Grund- oder Stockwerken zum gemeinsamen Eigenverbrauch zusammenschliessen und so vom preiswerten und ökologischen Solarstrom profitieren.

  • Nutzung von umweltfreundlichem Solarstrom
  • attraktive Strompreise
  • individuelle Abrechnung des Solarstroms, wobei für jede Mieterin und jeden Mieter der Eigenverbrauch auf die Viertelstunde genau berechnet wird
  • mit ewl ein Ansprechpartner bei Fragen zur Strommessung und Abrechnung

So funktioniert ein ZEV

Um die optimale Rentabilität und den reibungslosen Betrieb eines ZEV sicherzustellen, sind finanzielle, rechtliche und organisatorische Apsekte zu beachten. Mit den umfassenden Dienstleistungen von ewl sind Sie rundum gut betreut. Unsere Expertinnen und Experten unterstützen Sie dabei, die optimale Eigenverbrauchslösung für Ihre Immobilie zu evaluieren und umzusetzen.

  • Wissensgrundlagen zu Eigenverbrauchslösungen
  • detaillierte Übersicht der möglichen Lösungen
  • Beschrieb der optimalen Variante mit Vorschlag zur Umsetzung
  • fundierte Grundlagen für Gründung und Realisierung eines ZEV

Beratung

  • Grundlagenvermittlung
  • Abklären der Rahmenbedingungen und Kundenbedürfnisse
  • Übersicht der Eigenverbrauchsmodelle
  • Strombedarfsermittlung basierend auf den vorhandenen Grundlagen
  • Simulation der Eigenverbrauchsvarianten inkl. Dimensionierung der Produktionsanlage
  • Bewertung der Varianten inkl. Wirtschaftlichkeitsberechnung
  • Präsentation mit Empfehlung zur Umsetzung und zum weiteren Vorgehen

Projektleitung

  • detaillierte Analyse mit den Plangrundlagen der Kundin / des Kunden
  • Definition Lieferumfang, Schnittstellen und Messkonzept
  • punktuelle Teilnahme an Koordinations- und Bausitzungen
  • Konzeptvorstellung und Verabschiedung durch die Bauherrschaft
  • Koordination zwischen allen beteiligten Parteien inkl. Meldungen an Behörden und Verteilnetzbetreiber
  • Qualitätssicherung
  • Beratung beim Erstellen aller für den ZEV notwendigen Dokumente

Für das Einrichten, Messen und die Rechnungsstellung eines ZEV bieten wir Ihnen die passende Verrechnungsdienstleistung für ihr Projekt an - ein Sorglos-Paket für den reibungslosen und zuverlässigen Betrieb. Wasser- und Wärmezähler können bei den Verrechnungsdienstleistungen ebenfalls mit eingebunden werden.

  • professionelle Installation als Basis für den reibungslosen Betrieb
  • verlässliche und akkurate Messung mit Plausibilisierung
  • Aufbereitung der Abrechnungsdaten je Messstelle
  • keine Aufwände für Zahlungsmodalitäten und Mahnwesen

Liefern und Einrichten

  • Miete der Stromzähler
  • Lieferung und Konfiguration der Stromzähler
  • Aufschalten der Kommunikationsverbindung
  • Einrichten der ZEV-Teilnehmenden gem. Kundenspezifikation

Messen, Betreiben und Rechnungsvorbereitung

  • Messung des Stromverbrauchs aller ZEV-Teilnehmenden
  • Messung der Produktion der PV-Anlage
  • Datenvalidierung und Plausibilisierung
  • Datenabonnement
  • Berechnung des individiuellen Eigenverbrauchs im 15-Minuten-Intervall
  • Bearbeitung der Mietermutationen
  • Überwachung der Zähler, Schnittstellen und Kommunikationswege

Rechnungsstellung

  • Kostenverwaltung der Hauptmessung
  • Rechnungsstellung im Namen vom ZEV an die ZEV-Teilnehmenden
  • Aufteilung des individuellen Eigenverbrauchs und Netzbezugs
  • Verrechnung Netzbezug gem. Tarifstruktur des Verteilnetzbetreibers und Energielieferanten
  • Rechnungsversand per E-Mail oder als Papierrechnung
  • Zahlungsmodalität: Einzahlungsschein, E-Rechnung oder LSV
  • Mahnwesen: Zahlungserinnerung, erste und zweite kostenpflichtige Mahnung
  • jährl. Nachkalkulation für den ZEV mit einer Deckungsbeitragsrechnung