Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
  • Strom-Monitoring-ewl.jpg

Strom im freien Markt

bei einem Stromverbrauch von mehr als 100'000 kWh pro Jahr.

Seit dem 1. Liberalisierungsschritt (1.1.2009)  können Kunden mit einem Stromverbrauch von über 100‘000 Kilowattstunden pro Jahr und Messstelle den Stromanbieter frei wählen. Begriffe wie «Strommarkt» oder «Marktstrom» wurden in den letzten Jahren immer wichtiger.

Wollen Sie von den aktuell tiefen Marktpreisen profitieren und Ihren Energiebezug gegen steigende Preise absichern? Von dieser Möglichkeit haben bereits mehr als die Hälfte der Kunden bei ewl Gebrauch gemacht. Je mehr Strom Sie verbrauchen, desto grösser sind ihre potentiellen Einsparungen.

Fixpreis Markt

planbar. günstig. einfach.

Wir beschaffen für Sie Strom zu aktuellen Marktpreisen und bieten Ihnen verschiedene Stromqualitäten , Produkte und Vertragslaufzeiten an, die speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Am besten nehmen Sie noch heute mit unseren Spezialisten Kontakt auf.

  • Sie profitieren von den derzeit tiefen Marktpreisen.
  • Sie können je nach Bedürfnis unterschiedliche Vertragslaufzeiten wählen.
  • Sie haben dadurch Ihre Strom-Energiekosten über Jahre hinweg im Griff.
  • Sie sind durch Ihren persönlichen Kundenbetreuer rundum gut betreut.
  • Sie können je nach Marktsituation Ihr aktuelles Vertragsverhältnis verlängern.

Beispiel Fixpreis-Produkt – Laufzeit von drei Jahren

Weitere Angebote

Monitoring Stromverbrauch

Monitoring ist eine effiziente Anwendung für das Energiedatenmanagement via Internet, welches Stromkunden von ewl mit einem Verbrauch von mehr als 100’000 kWh pro Jahr nutzen können. 

zum Monitoring

Regelenergie

Verfügen Sie über Infrastruktur mit elektrischen Flexibilitäten (sowohl in Erzeugung wie auch Verbrauch) mit einer Leistung von mindestens 200 kW, so können Sie dank der Regelenergie zusätzliche Erträge generieren. 

Das Stromnetz ist den täglichen Wechselwirkungen (Stromerzeugung und Stromverbrauch) ausgesetzt. Der tatsächliche Stromverbrauch und die Produktion können von der Prognose abweichen, zum Beispiel kann es unerwartet zum Ausfall eines Kraftwerks kommen. In solchen Fällen organisiert Swissgrid den Einsatz von positiver oder negativer Regelleistung um die Frequenz stabil bei 50 Hz zu halten.

Besitzen Sie beispielsweise eine Notstromanlage, so können Sie mit deren Anbindung an der Regelpool von ewl einen Zusatzerlös generieren, ohne dass dabei Risiken bezüglich Sicherheit oder Verfügbarkeit entstehen. Ausserdem leisten Sie damit einen sinnvollen Beitrag zur Stabilität des Schweizer Stromnetzes.

Besitzen Sie die nötige Infrastruktur und sind interessiert an deren Anbindung an den Regelpool? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Ein Umsetzungsbeispiel haben wir für Sie im Dokument «Referenz Regelenergie Luzerner Zeitung AG» zusammengefasst.

Info zu Stromersatzlieferung

Mit dem Entscheid, die Grundversorgung zu verlassen, treten Sie in den freien Strommarkt ein. Sie sind selbst dafür verantwortlich, die Energielieferung mit dem neuen Energielieferanten zu regeln. Falls Sie von Ihrem neuen Energielieferanten nicht oder nicht fristgerecht beliefert werden können, sieht das Gesetz vor, dass Sie vom angestammten Versorger automatisch eine Ersatzlieferung erhalten. Der Energiepreis basiert auf Marktpreisen. Zusätzlich wird ein Aufschlag für Abwicklung, Bereitstellung und Risiko von 2 Rp./kWh und eine Grundpauschale von 1'000 Franken pro angebrochenem Kalendermonat in Rechnung gestellt.

Ihre Ansprechpartner