Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Energieträger

effizient und umweltschonend.

Wir arbeiten mit nachwachsenden Rohstoffen oder in der Umwelt vorhandenen Ressourcen. Verschiedene Energie­träger lassen sich kombinieren. Für Ihre Wärme- oder Kältelösungen prüfen wir die optimalste Variante und berücksichtigen Ökologie, Wirtschaftlichkeit und Sicherheit.

  • innovative Technologien mit Einsatz erneuerbarer Energien
  • umweltschonende Energieerzeugung ohne Komfortverlust
  • hohe Betriebs- und Versorgungssicherheit

Abwärme

Bei verschiedenen Prozessen, zum Beispiel in der Industrie oder bei der Kehrichtverbrennung entsteht Abwärme. Die Nutzung dieser Wärme kann durch raffinierte Technik für unseren täglichen Wärme- oder Kältebedarf genutzt werden.

Solarenergie

Die Energie der Sonne ist mit jedem anderen Energieträger kombinierbar. Bei thermischen Solaranlagen erhitzen die Sonnenstrahlen eine Flüssigkeit im Innern der Kollektoren. Mit Fotovoltaik-Anlagen wird die Sonnenenergie direkt in Strom umgewandelt. Beides sind bewährte Optionen in der Gebäudetechnik.

Umweltwärme

Die Erde, das Grund-, See- und Abwasser sowie die Luft bergen Wärme. Diese Umweltwärme wird genutzt und mit einer Wärmepumpe auf die benötigte Heiztemperatur aufbereitet. Die unerschöpfliche Energie­quelle ist emissionsfrei und kann direkt vor Ort genutzt werden.

Erdgas

Erdgas ist mit 25 Prozent weniger CO2-Aus­stoss bei der Verbrennung umweltschonender als Erdöl. Bei korrekt eingestellter Erdgas­feuerung wird effizient Wärme erzeugt ohne Russ- oder Staubentwicklung. Erdgas wird direkt über ein Leitungsnetz bezogen. Kosten und Platz für Lagerräume sowie Beschaffungsrisiken entfallen.

Holz

Der nachwachsende Rohstoff wird in Form von Pellets oder Schnitzel eingesetzt. Das Holz stammt aus einheimischen Wäldern und ist besonders nachhaltig. Holz ist CO2-neutral und durch die regionale Gewinnung werden lange Transportwege vermieden.