Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
  • Wasser-QWW-Sonnenberg-leeres-Becken-S4166252.jpg

Quellwasserwerk Sonnenberg

modernste Trinkwasseraufbereitung.

Im Oktober 2018 eröffnet ewl auf dem Sonnenberg eine der modernsten Trinkwasseraufbereitungsanlagen weltweit. Quellwasser vom Eigental und Entlebuch wird hier mittels einem neuartigen Aufbereitungsverfahren und ganz ohne Zusatz von Chemie zu hochwertigem Trinkwasser aufbereitet. Mit dem neuen Werk sollen täglich bis zu 30 Millionen Liter produziert werden, was die Trinkwasserversorgung in Luzern grundlegend beeinflusst.

Vom Pilatusgebiet ins Leitungsnetz

Das Luzerner Trinkwasser ist von hervorragender Qualität und hat seinen Ursprung in der Region. Es setzt sich aus See-, Grund- und Quellwasser zusammen. Im Jahr 2017 stammten rund zwölf Prozent des Luzerner Trinkwassers aus dem Quellgebiet Eigental und Entlebuch. Mit der Inbetriebnahme des neuen Quellwasserwerks wird sich dieser Anteil in Zukunft massgeblich erhöhen. Hoch gelegen und inmitten steil abfallender Felsen entspringt unser Quellwasser. Dort wird es gesammelt und in Richtung Sonnenberg geleitet. Nach rund zwölf Kilometer erreicht das Wasser das Quellwasserwerk Sonnenberg, wo es zu Luzerner Trinkwasser aufbereitet wird.

Die Wasseraufbereitung

Die Trinkwasseraufbereitung von Quellwasser erfolgt in fünf Schritten. Nach einer Vorfiltration werden durch Ozon Mikroorganismen abgetötet und anorganische Stoffe unwirksam gemacht. Im Herz der Anlage – dem Keramikmembranfilter – werden alle unterwünschten Stoffe schonend entfernt. Im vierten Schritt baut ein Aktivkohlefilter biologisch aktive Substanzen ab, bevor als letzte Stufe die Desinfektion mit UV-Licht erfolgt. Nach einem kurzen Zwischenhalt im Reservoir wird das Trinkwasser schliesslich ins Städtische Leitungsnetz eingespeist. 

Weiterführende Informationen